Zingst 2015 | 1 … Young Professionals

Zingst 2015 … Young Professionals

Umweltfotofestival »Horizonte Zingst« 2014, eine ereig­nisreiche und unter­haltsame Photowoche an der Ostsee, inzwischen fast ein »Muß« für jeden Photofreund …«, so begann vor einem Jahr der BlogPost für den ersten Teil ereignisreicher Phototage in Zingst.

Geändert hat sich seitdem nichts! Ja, eigentlich könnte ich den Bericht unverändert mit Copy & Paste wieder so einstellen. Wäre aber langweilig und zu einfach; daher besser noch einmal den Blogpost von »Zingst 2014« selbst nachlesen. Zwinkernd

Wieder bin ich mit viel Bildmaterial zurück gekommen, wie noch nie in meinem Photoleben zuvor … puh!, eigentlich zuviel! OK, mußte ja nicht sein, habe ich mir ja selbst zuzuschreiben. Aber die vielen Gelegenheiten, Shootings, Workshops ergaben eben soviel Motivmaterial, daß man sich schwerlich beherrschen konnte … Es wird also noch einige Zingst-Folgen geben, versprochen.

Was in 2014 noch »am Rande des Geschehens in einer ehemaligen Panzerhalle zu finden war«, war für mich in 2015 fast der Haupttreffer: die Ausstellung der »Young Professionals«! – Vielleicht lag es einfach daran, daß ich gleich zu Beginn zur Panzerhalle getrabt bin; wollte ja eigentlich nur mal so gucken … Volltreffer! Alle YPs waren voll in Aktion, denn die Ausstellung war noch im Aufbau und mußte bis zum nächsten Tag »stehen«.

Eine gute Gelegenheit einen Vorabblick auf die Ausstellung zu werfen und hier und da mit den Photographen ein paar Worte zu wechseln. Man kam denn auch schnell ins Gespräch. Danielle Regout erzählte mir ein wenig von den andereren Teilnehmern und den Schwerpunkt ihrer Ausbildung in Holland; kam mir alles ein wenig bekannt vor. Denn immerhin ist Holland für seine konzeptionelle Grafik und eine historische gewachsene Typographie bekannt. – Am Ende des Tages bot sich dnn auch noch die Gelegenheit zu einem Gruppenphoto eines Photographen-Kollegen und eines Dokumentaristen mit einer »ruhigen« Großformatkamera…

Auch im dritten Jahr von YP hat sich das Konzpet der Ausstellung bewährt. In 2015 stand die Ausstellung unter dem Motto-Thema »Sea Of Light«, die von jungen Photographen aus drei Ländern (Estland, Niederlande und Deutschland) erarbeitet worden war. Beteiligt waren Studenten aus Estland (von der »Estonian Academy of Arts« aus Tallinn), aus den Niederlanden (von der »Nederlandse Fotovakschool«) und aus Deutschland (von der »Burg Giebichenstein Kunsthochschule«). Mehr Details dazu auf der Themenseite des Festivals und auch interessant das kurze YouTube - Video.

Die Arbeiten waren wieder durchweg »hervorragend« und so bleibt nur der persönliche Geschmack für die »Best-Of«, – jedenfalls verbietet es sich so etwas wie eine Rangfolge aufzumachen. – Besonders beeindruckend fand ich persönlich aber die Präsentation von Sopie Valentin und Daniel Kockro, die mit einem exzellenten Buchlayout bzw. Schriftentypo ihren photographische Arbeiten einen passenden Rahmen gegeben haben. Alles wohldurchdacht! Da stimmte diesmal auch die Buchpräsentation zum Inhalt, – leider sieht man das selbst bei renommierten Photo-Buchverlagen oft ganz anders … um nicht zu sagen erbärmlich und oft eher lieblos.

Meiner Meinung nach wird diese Ausstellung bzw. die Idee der »Young Professionals« viel zu wenig hervorgehoben bzw. gewürdigt. Sicherlich sind die bekannten Namen mit ihren Bildern Publikumsmagnete. Aber man sollte darüber nicht die interessanten Ansätze junger Photographen vergessen. Alleine für diese Ausstellung lohnt sich der »Ritt nach Zingst«!

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Die Young-Professionals 2015 sind:

Estland …
Anu Tehver · Mari Armei · Alissa Nirgi · Hanna Samoson · Kaisa Maasik

Niederlande …
Arjan Jeurgens · Romina Koopman · Danielle Regout · Nick Simonis · Evert Smit

Deutschland …
Angelika Perke · Maria Illona Zwißler · Sarah Pschorn · Daniel Kockro · Sophie Valentin

Zurück